Innovationen der Visualisierung: neue Trends

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) –  Menschen sprechen auf Bilder an. Die richtigen Bilder können Emotionen wecken und entsprechend eine Wirkung erzielen. Da ist es kaum noch verwunderlich, dass die Visualisierung in unserem Leben mehr und mehr Einzug hält. Das fällt beispielsweise in der Immobilienbranche auf. Aber auch das Thema Produktvisualisierung wird für viele Unternehmen immer wichtiger. Welche Vorteile die Visualisierung bietet und wo genau sie bereits genutzt wird, möchten wir ein bisschen genauer erläutern.

Foto: von PIRO4D auf Pixabay

Visualisierung in der Immobilienbranche

Gerade in der Immobilienbranche ist die Visualisierung ein wichtiges Werkzeug. Der Immobilienmarkt ist gigantisch und der Konkurrenzdruck gerade für Makler nicht zu unterschätzen. Immer mehr Energie wird daher in die Immobilienangebote gesteckt. Das beginnt nicht nur bei den Immobilienbeschreibungen, sondern vor allen Dingen geht es hier um die visuelle Darstellung. Haben früher ein paar Schnappschüsse der Wohnung gereicht, ist das heute definitiv nicht mehr genug. Der Interessent möchte schon vorab einen guten Eindruck bekommen und herausfinden, ob das Immobilienangebot passt. Da spielt dann die visuelle Vermittlung eine wichtige Rolle. Mit einem 3D-Rundgang durch die Wohnung ermöglichen Makler den Mietinteressenten einen schönen Einblick in die Räume. Das wirkt sich auch auf Immobilienmakler und Vermieter positiv aus. Es melden sich nämlich nur noch die Interessenten, die sich wirklich für die Wohnung oder das Haus begeistern können. Damit spart man sich wertvolle Zeit, weil man keine unnötigen Besichtigungen mehr durchführen muss.

Produktvisualisierung und die Möglichkeiten

Es geht bei der Visualisierung nicht nur Objekte oder Immobilien. Viele andere Branchen profitieren ebenfalls von den 3D Visualisierungen in Köln. Denn die Möglichkeiten sind schier grenzenlos. Da wäre beispielsweise die Produktvisualisierung. Die Vorteile einer digitalen Produktvisualisierung liegen auf der Hand. Es entfallen beispielsweise die Kosten für einen teuren Prototypen. Anpassungen an einem Produkt sind zu jeder Zeit digital umsetzbar. Und es wird auch kein Fotograf mehr benötigt. Alle Anpassungen sowie Änderungen lassen sich auf digitale Weise in nur einem Arbeitsschritt durchführen. Dabei spielt es auch keine Rolle, um welches Produkt es sich handelt. Die Branche ist ebenfalls zweitrangig. Denn von der visuellen Produktgestaltung profitieren in der Tat alle Unternehmen und Firmen. Und es kommen immer wieder neue Trends auf den Markt, die noch mehr Möglichkeiten offenbaren.

Nächster Beitrag

Europäisches Hansemuseum plant LEGO Ausstellung für 2021

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Das Europäische Hansemuseum plant eine große LEGO Familienausstellung für das kommende Jahr. Unter dem Titel »Hanse steinreich – eine LEGO Zeitreise« erzählt das Museum ab dem 29. Mai 2021 die Geschichte der Hanse mit LEGO Steinen. Die Sonderausstellung richtet sich insbesondere […]