Werbung

--------------------------------

Deutscher Musikwettbewerb erstmals in der Hansestadt Lübeck


Frank Dupree

Der Deutsche Musikwettbewerb ist 2015 erstmals in Lübeck zu Gast. Vom 15. bis 28. März misst sich der professionelle Klassiknachwuchs aus Deutschland in der Musikhochschule Lübeck, um das Publikum und eine hochkarätig besetzte Jury von seinem Können zu überzeugen. Bis zu 200 Musikerinnen und Musiker der Kategorien Violine, Viola, Kontrabass, Klarinette, Saxophon, Fagott, Klavierpartner Instrumentalmusik, Klavierduo, Streichquartett und Ensembles für Alte Musik werden in der Hansestadt erwartet.

Foto: Presse Frank Dupree

Das Publikum ist bei allen Wertungsspielen des DMW herzlich willkommen. Vier Wettbewerbsdurchgänge (Klavierpartner, Klavierduo, Streichquartett und Ensembles für Alte Musik drei Durchgänge) absolvieren die Künstlerinnen und Künstler auf dem Weg zum erhofften Preis des DMW.

Nach erfolgreichem und aus Sicht der Jury überzeugendem Abschluss der ersten drei Wertungen präsentieren sich die Finalisten im Orchesterfinale am 25. und 26. März zusammen mit dem Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck unter Leitung von Johannes Klumpp.

Der DMW 2015 verabschiedet sich mit zwei Preisträgerkonzerten:

Am Freitag, 27. März (19 Uhr) sind die Kammermusik-Ensembles und die Stipendiaten der Solokategorien im Großen Saal der Musikhochschule Lübeck mit einem vielseitigenKammermusikprogramm zu hören.

Am Samstag, 28. März (19 Uhr) bildet das Preisträgerkonzert II in der Musik- und Kongresshalle Lübeck den feierlichen Abschluss des Wettbewerbs. Hier gestalten die frisch gekürten Preisträgerinnen und Preisträger der Solokategorien das Abschlusskonzert in der Musik- und Kongresshalle Lübeck und werden hierbei wiederum vom Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck unter Leitung von Johannes Klumpp begleitet.

Eröffnet wird der diesjährige Wettbewerb am 15. März durch ein Kammerkonzert mit ehemaligen Preisträgern des DMW im Großen Saal der Musikhochschule Lübeck; Mitwirkende sind der Lübecker Johannes Fischer (Schlaginstrumente), Sebastian Manz & Martin Klett (Duo Riul Klarinette-Klavier) sowie der Preisträger des DMW 2014 Frank Dupree (Klavier).

Seit 40 Jahren fördert der Deutsche Musikwettbewerb die Elite des musikalischen Nachwuchses in Deutschland an der Schnittstelle zwischen Ausbildung und Karriere mit Nachdruck und großem Erfolg. Mit jeweils wechselnden Kategorien findet der in Trägerschaft des Deutschen Musikrats stehende Wettbewerb jährlich statt. 2015 ist der DMW erstmals in Lübeck zu Gast. Den PreisträgerInnen und StipendiatInnen des Deutschen Musikwettbewerbs winken Geldpreise und Fördermaßnahmen wie die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, die Vermittlung von Preisträgerkonzerten oder die Produktion einer Debüt-CD. Der Gewinn des DMW steht bei vielen Musikern am Beginn einer vielversprechenden internationalen Karriere.

Programm:

So 15. März 2015, 19 Uhr: Eröffnungskonzert mit Frank Dupree (Klavier), Johannes Fischer (Schlagzeug) und dem Duo Riul (Sebastian Manz, Klarinette & Martin Klett, Klavier), Musikhochschule Lübeck – Großer Saal

Fr 27. März 2015, 19 Uhr: Preisträgerkonzer I – Kammermusik, mit Preisträgerensembles und Stipendiaten, Musikhochschule Lübeck – Großer Saal

Sa 28. März 2015, 19 Uhr: Preisträgerkonzert II – Solisten / Philharmonisches Orchester der Hansestadt Lübeck unter Leitung von Johannes Klumpp (Abschlusskonzert der Preisträger und Finalisten der Solokategorien), Musik- und Kongresshalle Lübeck

Eintritt zu den Konzerten: je 12 / erm. 6 € zzgl. VVK-Gebühren

Infos: www.musikrat.de/dmw

PM: Deutscher Musikrat

Deutscher Musikwettbewerb Lübeck Bewertung dieser Seite: 2.6864244741874 von 5 Punkten 0 (523 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)

Weitere Infos

Wir bei....