Lübecker Standort der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde zieht um

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Zum 24. November zieht der Standort Lübeck der Staatlichen Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord an eine neue Anschrift. Mit dem Umzug ändern sich auch die Telefon- und die Faxnummer der Zentrale. Die Anschrift des neuen Standortes lautet:

Staatliche Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord
Bei der Lohmühle 62
23554 Lübeck
Tel.:     0451 / 31 75 01 – 0
Fax.:    0451 / 31 75 01 – 210

E-Mail: poststelle-hl@arbeitsschutz.uk-nord.de
Internet: www.arbeitsschutz.uk-nord.de

 

Die Servicezeiten bleiben gleich: montags bis donnerstags von 9 bis 15 Uhr, freitags von 9 bis 13 Uhr. Darüber hinaus ist es möglich, mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter einen Termin zu vereinbaren. Die Durchwahlnummern bleiben gleich.

Die Staatliche Arbeitsschutzbehörde bei der Unfallkasse Nord nimmt in Schleswig-Holstein die Aufgaben des Arbeitsschutzes  wahr. Ihr Auftrag ist es, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit zu verbessern.

PM: Unfallkasse Nord

Nächster Beitrag

1. Lübecker Flüchtlingskonferenz mit rund 60 Beteiligten

Die Hansestadt Lübeck hat heute Vormittag die 1. Lübecker Flüchtlingskonferenz veranstaltet. An ihr nahmen neben Vertretern der Stadtverwaltung insgesamt rund 60 Personen teil, die direkt oder indirekt mit Asylsuchenden zu tun haben – von Wohlfahrts- und sonstigen Verbänden, der Wohnungswirtschaft, dem Schulamt, der Kirchen, von Migranten-Organisationen und weitere. Ziel ist, […]