News Blog Lübeck - Nachrichten




Travemünder Woche: Großes maritimes Volksfest

Autor: CIS am 15.07.2015

Travemünder Woche

Zehn Titelkämpfe in spektakulären Bootsklassen, Segeln zum Anfassen auf der Trave und dem SAP Media Race Course und ein famoser Festival-Reigen für Ohren, Augen und den Gaumen: Das alles ist die Travemünder Woche im 126. Jahr. Die weltweit schönste Regattawoche voller Höhepunkte startet am Freitag, den 17. Juli und endet am Sonntag den, 26. Juli 2015. Mit dabei sind rund 1.500 Aktive an den Startlinien der Regattafelder und rund eine Million Zuschauer an Land.

Foto Klaus Mittelstädt

Die Party steigt auf mehr als 80.000 Quadratmeter von der Bertlingstraße bis zur Trelleborgallee und wieder zurück mit einem Riesenrad, Livemusik von The Voice of Germany- Sieger Andreas Kümmert (Gänsehaut garantiert am 25.07.), Soulman Flo Mega mit seiner Berliner Live-Kapelle The Ruffcats (21.07.), Maggie Reilly & Band (Moonlight Shadow, Family Man - 22.07.) oder Kai Wingenfelder (Stimme von Fury in the Slaughterhouse) mit den Musikern der legendären Tears für Beers mit ihrem Projekt Baltic SeaChild (28.07.), internationalen Gaumenfreuden von feinheimisch bis fernöstlich, einem spektakulären Abschlusshöhenfeuerwerk und der Laser-Show (Mo. - Sa.). Kinder können sich auf dem Abenteuerspielplatz CITTI kostenlos austoben und segelinteressierte Zuschauer erleben die Rennen auf der SAP Medienbahn live am SAP Sail Cube und nachmittags die Showrennen auf der Trave.

Das Segelprogramm der Klassen ist auch in diesem Jahr wieder vielfältig: Die Segler der Jugendbootsklasse RS Feva (aktueller Meldestand 170 Boote) werden um den Weltmeister-Titel kämpfen, genau wie die Sportler der J 22, die ihre Marinepool Worlds (mit rund 40 Booten) austragen. Außerdem gehen die Segler der Zweimann- Trapezjolle mit Spinnaker der Klasse Laser ll (mit etwa 30 Booten) auf Weltmeistersuche. Die Sportler der Devoti-One tragen ihren Gold Cup aus. "Ganz besonders interessant finde ich persönlich diese Klasse", sagt Jens Kath, der sportliche Leiter der TW und ehrenamtliche Geschäftsführer. ln Deutschland sind die D-One weitestgehend unbekannt, hauptsächlich in Großbritannien oder den Niederlanden werden sie gesegelt. "D-One ist ein Einhand-Boot, ähnlich wie der Finn Dinghy, aber mit Gennaker, etwas kürzer und leichter, also ein wenig Skiffbootähnlich. Links und rechts am Boot sind kleine Ausleger, so eine Art Flügel – das segeln damit sieht einfach echt cool aus", so Kath. Und in den Regattafeldern der DOne sind einige Topleute zu finden, zum Beispiel der Australische Olympiasieger.

Zukünftige Olympiateilnehmer könnten im Feld der Bootsklasse RS Feva sein. "Das ist so eine Mischung aus 29er und Teeny. Die Segler sind circa zehn bis 16 Jahre alt, das Boot ist einfacher zu segeln, weil es einen Gennaker hat und kein Trapez. ln Kiel gibt es kleine Flotte aber die Boote werden hauptsächlich in Groß Britannien, wo auch die Werft ist, ltalien oder den Niederlanden gesegelt".

Doch zur TW 2015 gibt es auch weitere Meisterschaften: Die Kielboote der OpenFUN Klasse tragen ihre EM aus, genau wie die Canoe lC ihren Euro Cup. Zwei Klassen tragen auch ihre Deutsche Meisterschaft aus. Es sind die Canoe Taifun und die Kielboote der J 24. "Die Boote der Canoes sehen wirklich lustig aus - irgendwann hat einfach mal jemand ein Segel auf ein Kanu gebaut. Der Rumpf des Bootes ist ganz schmal die Klasse gehört offiziell immer noch dem lnternationalen Kanuverband an". Dazu noch die lnternationale Jugendmeisterschaft der Laser Radial und 4.7.

Und natürlich gehen wieder zahlreiche Bootsklassen zu ihren Ranglistenregatten an den Start, wie zum Beispiel die Finn Dinghys, die A-Cats oder die Musto Skiffs. Dazu noch das Programm der Seesegler. Außerdem im Programm der 126. TW die Rennen der 1. und 2. Segel-Bundesliga am ersten Wochenende (der erste deutschlandweite Leistungswettbewerb der verschiedenen Clubs), Segeln zum Anfassen auf der Trave und der SAP Medienbahn und der SAP Sail Cube am Strand, der hunderten Segelinteressierten mit professionellen Kommentatoren und Grafiken den Segelsport verdeutlicht. lnsgesamt starten auf zwölf Regattabahnen inklusive der "lndoor-Segel-Arena" Pötenitzer Wiek, der SAP Trave-Bahn und dem SAP Media Race Course etwa 25 Segelklassen. Für alle Dickschiff-Segler starten wieder die beliebten Up&Down.

Außerdem im Programm der 126. TW die Rennen der 1. und 2. Segel-Bundesliga am ersten Wochenende (der erste deutschlandweite Leistungswettbewerb der verschiedenen Clubs), Segeln zum Anfassen auf der Trave und der SAP Medienbahn und der SAP Sail Cube am Strand, der hunderten Segelinteressierten mit professionellen Kommentatoren und Grafiken den Segelsport verdeutlicht.

lnsgesamt starten auf zwölf Regattabahnen inklusive der "lndoor-Segel-Arena" Pötenitzer Wiek, der SAP Trave-Bahn und dem SAP Media Race Course etwa 25 Segelklassen. Für alle Dickschiff-Segler starten wieder die beliebten Up&Down Wettfahrten und die Mittelstrecke nach Grömitz - in diesem Jahr neur ohne Übernachtung in Grömitz - direkt wieder zurück nach Travemünde.

Am Sonnabend, den 18. Juli von etwa 17 Uhr an machen die Contender den Auftakt bei den Trave-Show-Rennen, den SAP Trave Races. Es folgen die Klassen: 18 Footer, Bundesliga, RS-Feva, Canoe lC, J22, Flying Phantoms, D-One und Offshore.

Annlicn spektakulär ist auch das Programm der Medienbahn, dem SAP Media Race Course - dort ganz neu: Täglich starten zwei verschiedene Bootsklassen dort. Eine vormittags und eine nachmittags. Außerdem werden in diesem Jahr alle Klassen getrackt, das heißt auch die Segler, die nicht auf der Medienbahn starten, können abends ihre Rennen im lnternet verfolgen und über Tag können die Fans diese Rennen im Livestream sehen.

Nach der feierlichen Eröffnung der schönsten Regattawoche der Welt am Freitagabend, den 17. Juli durch Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe, den Schirmherrn der 126. Travemünder Woche, Ministerpräsident Torsten Albig und der neuen Vorsitzenden des Hauptveranstalters Lübecker Yacht-Club (LYC), Andrea Varner Tümmler, fällt der sportliche Startschuss am Sonnabendfrüh um 10 Uhr für die Big Boats. Die Dickschiffe gehen dann auf ihre Mittelstreckenwettfahrt nach Grömitz und zurück.

Die Meile präsentiert sich wieder lecker, musikalisch und tanzfreudig. Regionale Produkte und Feinkost, wie die Firma Speisenwerft von Tim Mälzer sind genauso dabei, wie das indische Restaurant Shikara. Entlang der Meile gibt es aber auch wieder Fritten, Fisch und feine Weine. Dazu Bratwurst, Crepes und kühles Holsten.

Zum Abrocken bietet die TW ein breites musikalisches Programm auf mehreren Bühnen (Bühne am Lotsenturm und Gipsy Village mit erweitertem Programm), sowie in den Beach-Clubs. Den Anfang macht am Freitagabend ,,Nite Club" - feinste Danceclassics, Popklänge und funky Sounds. Bevor am Sonnabend, 18.07. schon ein musikalisches Highlight auf der Festivalbühne am Brügmanngarten wartet: Robbie meets Amy, die wohl explosivste Robbie Williams & Amy Winehouse Tribute Show Deutschlands. Am Mittwoch muss auch Lübecks Bürgermeister Saxe wieder ran. Das beliebte Match Race um den Volksbank Rotspon Cup wartet. "lch freue mich riesig auf die 126. Travemünder Woche, auf spannende Regatten und eine tolle Atmosphäre. Wie keine andere Segelsportgroßveranstaltung verkörpert die TW die Zukunft des Segelsports. Sie bietet Segeln zum Greifen nah, spektakuläre Bilder und Analysen in Echtzeit, moderne Bootsklassen und fesselnde Wettkampfformate; wo Zuschauer und Segler mittendrin statt nur dabei sind. Die TW hat sich ihren Charakter als Seglerfest bewahrt, das Jahr um Jahr für den Segelsport begeistert und immer Lust auf mehr macht. An dieser Stelle danke ich bereits jetzt den Organisatoren der Travemünder Woche, den vielen ehrenamtlichen Helfern, Unterstützern und Sponsoren, ohne die die Travemünder Woche nicht die herausragende Segelgroßveranstaltung wäre, die sie heute ist", sagt Bernd Saxe, Lübecks Bürgermeister.

"Wir freuen uns alle schon auf den bunten Mix aus Festival und Sport und denken, dass wir wieder eine enge Verzahnung zwischen Sport und Party hinbekommen haben", sagt die Vorsitzende, Andrea Varner-Tümmler, stellvertretend für alle 350 ehrenamtlichen Helfer. Die diesjährige Travemünder Woche endet am Sonntag, den 26. Juli mit dem traditionellen Höhenfeuerwerk von der Nordermole und der Südermole gegen 23 Uhr

PM Travemünder Woche


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:



Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: