News Blog Lübeck - Nachrichten




Travemünder Woche ist eröffnet

Autor: CIS am 18.07.2015

Travemünder Woche

Das erste heiße Wochenende der Travemünder Woche hat begonnen. Mit dem traditionellen Signal „Heißt Flagge!“ wurde das Segel-Großereignis im Jahr eins nach dem 125-jährigen Jubiläum eröffnet. Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe gab im Beisein von Schirmherr, Ministerpräsident Torsten Albig, um 18 Uhr am Freitag von Bord der „Lisa von Lübeck“, dem originalgetreuen Nachbau einer Kraweel, den Startschuss zu zehn tollen Tagen. Segelsport vom Feinsten, Festival für alle Altersklassen und kulinarische Genüsse von fernöstlich bis feinheimisch werden in Lübecks fünfter Jahreszeit geboten.

Die Erste Vorsitzende des TW-Hauptveranstalters Lübecker YC, Andrea Varner-Tümmler, zeigte sich voller Stolz angesichts von 845 Booten mit 1900 Seglern, die in den kommenden Tagen auf den Bahnen der Lübecker Bucht um Ranglisten-Punkte, aber auch um WM-Ehren, EM-Titel und deutsche Meisterschaften segeln werden. „Jung und Alt, Tradition und Moderne – der besondere Charme der Travemünder Woche ist hier allgegenwärtig“, sagte Andrea Varner-Tümmler und dankte den Partnern der TW, dass sie das Großereignis in einem immer schwieriger werdenden Umfeld möglich machen.

Ein großes Lob an das Event kam von höchster landespolitischer Stelle. Ministerpräsident Torsten Albig bekannte, dass Lübeck absolut Olympia-tauglich sei und es ebenso wie nun Kiel verdient gehabt hätte, an der Seite von Hamburg in die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 zu gehen. „Schleswig-Holstein kann stolz sein, zwei Weltklasse-Reviere zu haben. Wir sind die Segel-Nation Nummer eins in Europa. Die Travemünder Woche ist ein tolles Event für die Region und macht großartig viel Spaß.“ So viel Spaß, dass es sich der Ministerpräsident nicht nehmen lässt, am Mittwoch im Volksbank Rotspon-Cup gegen Bürgermeister Saxe anzutreten. „Ich habe hier noch eine Niederlage auszuwetzen“, so Albig.

Lübecks Verwaltungs-Chef Saxe freute sich nicht nur auf dieses Duell, sondern auf die kommenden „wunderbaren Tage“. „Wir haben vielleicht nicht das größte Segelereignis der Welt, aber auf jeden Fall das schönste und das modernste und innovativste. Dazu Wind und Sonne – so wie wir die Travemünder Woche kennen“, so Saxe, bevor er kurz und knapp die große Schar der Honoratioren und Besucher in die Feierlichkeiten des ersten TW-Abend entließ.

Mit dem ersten Startschuss am Sonnabend, 18. Juli, zur Mittelstrecken-Regatta der seegehenden Yachten (10 Uhr) beginnt der sportliche Teil der Travemünder Woche. Bis zum Sonntag, 26. Juli, segeln 22 Klassen auf den sieben Dreiecksbahnen. Dazu kommen die Regatten für die Yachten, sowie das Geschehen der 1. und 2. Bundesliga und die nachmittäglichen Showrennen auf der Trave.

Höhepunkte sind die Weltmeisterschaften in vier Klassen. Die Jugendlichen der RS Feva stellen dabei mit 162 Crews aus 19 Nationen das größte Feld der Travemünder Woche im 126. Jahr. Ebenfalls um globale Titel segeln die D-One, die Laser II und die J/22. Immerhin um eine Europameisterschaft geht es bei den FUN-Kielbooten und den schlanken Canoe IC. Und Deutsche Meister küren die Canoe Taifun, die J/24 und in den Jugend-Kategorien die Laser Radial und Laser 4.7.

Das Hauptaugenmerk des ersten Wochenendes liegt aber auf den Wettfahrten der 1. und 2. Segel-Bundesliga. Das vor drei Jahren entwickelte Format hat sich zu einem echten Renner entwickelt und ist zur Travemünder Woche fest etablierter Programmpunkt, zu dem TW-Partner SAP mit Tracking und kommentierter Übertragung seine höchste mediale Kompetenz beweist, die während der ganzen Woche allen ganzen Woche allen Klassen zu Gute kommen wird.

Und auch an Land geht es abwechslungsreich her. Schon am Eröffnungsabend lädt die Festivalbühne mit Danceclassics und Popklängen zum Feiern ein, viele weitere Acts von der Kultband United Four über Maggie Reilly & Band bis hin zum Voice-of-Germany Star Andreas Kümmert am zweiten TW-Wochenende werden folgen. Getreu dem Motto „Feiern macht hungrig und durstig“ haben zum Beispiel die Holsten Beach Area, der Erdinger Biergarten oder die Italienische Piazza für jeden Besuchergeschmack etwas parat. Ob Kindertoben im CITTI-Park, amüsante Kleinkunstunterhaltung auf der Festivalmeile oder Shoppen bei Marinepool – auch auf der 126. Travemünder Woche ist Langeweile gestrichen. Fans der Segel-Regatten können im SAP Sail Cube und entlang der Trave bei den allabendlichen Trave Races wieder Segeln hautnah erleben.

PM: Travemünder Woche


----------------------------------------------


Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: