News Blog Lübeck - Nachrichten




Erika und Frank-Thomas Gaulin schenken Günter-Grass-Haus eine neue Plastik

Autor: CIS am 25.10.2015

Skulpur

Zuwachs für den Skulpturenhof: Die Besucher des Günter Grass-Hauses in Lübeck erwartet eine neue Sehenswürdigkeit. Im Garten des Museums hat eine Skulptur von Günter Grass ihren Platz gefunden: der Mann im Mond. Der Grafiker, Maler und Bildhauer aus Danzig hat die Arbeit im Jahr 2001 als Terrakotta angefertigt. Der Kopf wurde im Wachsausschmelzverfahren in Bronze gegossen und patiniert.

Foto: Thorsten Wulff

Das Kunstwerk ist eine Schenkung von Erika und Frank-Thomas Gaulin, die sich dem Museum in besonderer Weise verbunden fühlen. Die Schenkung erfolgt anlässlich des Geburtstags von Günter Grass, der am vergangenen Freitag 88 Jahre alt geworden wäre.

Museumsleiter Jörg-Philipp Thomsa äußerte: „Die Plastiken in unseren Gärten verleihen dem Günter Grass-Haus eine ganz besondere Aura. Zugleich können die Besucher erkennen, dass Grass viele bekannte Figuren aus seinen literarischen Werken dreidimensional dargestellt hat. Ich danke dem Ehepaar Gaulin sehr herzlich für die großzügige Förderung!

Im Rahmen der Feierlichkeiten für das neue Ausstellungselement „Günter Grass und die Ostsee“ am morgigen Dienstag, 20. Oktober, wird die Skulptur offiziell eingeweiht. Karten für die Veranstaltung im Theater Lübeck und den anschließenden Empfang im Museum sind unter Tel. 0451 399 600 erhältlich.


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:



Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: