News Blog Lübeck - Nachrichten




Kulturpreis des Kreises Ostholstein an Doris Runge und Andreas von Zoest

Autor: CIS am 10.12.2015

Ostholstein

Der Kreis Ostholstein hat seinen Kulturpreis in diesem Jahr an die Literatin und Lyrikerin Prof. Doris Runge aus Cismar sowie den Musiker und Musikpädagoge Andreas van Zoest aus Lübeck-Travemünde verliehen. Den beiden Künstlern wurden heute (9. Dezember) die Urkunden und Preise im Rahmen einer festlichen Feierstunde im Ostholstein-Museum überreicht. Der Kulturpreis des Kreises Ostholstein ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und wird seit 1991 alle zwei Jahre verliehen. Er wurde wie auch in den Jahren zuvor wieder geteilt.

Logo: Kreis Ost-Holstein

Nach Begrüßung durch Kreispräsident Ulrich Rüder würdigten der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung zur Förderung der Kultur und Erwachsenenbildung, Harald Werner, sowie der Geschäftsführer der Kulturstiftungen des Kreises Ostholstein, Carsten Behnk, in ihren Laudationen die herausragenden kulturellen Leistungen der Beiden für die ostholsteinische Region. Die Feierstunde wurde durch musikalische Beiträge der Kreismusikschule Ostholstein begleitet.


Prof. Doris Runge aus Cismar wurde für ihre lyrische und schriftstellerische Leistung ausgezeichnet. Neben der Veröffentlichung verschiedener Lyrikbände hat sie vor allem auch das sogenannte „Weiße Haus“ in Cismar als Begegnungsstätte für Schriftsteller und Literaturwissenschaftler entwickelt. Nach der Gründung des dazugehörigen Vereins „Literatur im Weißen Haus“ in Jahre 1994 gab es zahlreiche Veranstaltungen und Lesungen bekannter zeitgenössischer Autoren. Das Weiße Haus ist damit inzwischen zu einer Begegnungsstätte für Autoren weit über die Grenzen Ostholsteins hinaus bekannt geworden und lockt Kulturinteressierte aus einem weiten Umkreis zu Veranstaltungen nach Cismar. Doris Runge erhielt bereits diverse Auszeichnungen, darunter den Ehrentitel „Professorin“ vom Ministerpräsidenten des Landes Schleswig-Holstein für ganz hervorragende Leistungen im kulturell-künstlerischen Bereich.


Andreas van Zoest wurde für seine Verdienste im Bereich der musikpädagogischen Arbeit sowie die überaus erfolgreiche beispielhafte Arbeit mit dem Fehmarn-Belt-Orchester geehrt. Neben der Schaffung einer musikalischen Verbindung über den Fehmarn-Belt hinweg hat er im Rahmen des Interreg IVa-Projektes kulturLINK das vielbeachtete internationale Gitarrenorchester aufgebaut. Hierdurch konnte auch die beabsichtigte engere Verbindung mit dem dänischen Nachbar erfolgreich intensiviert werden. Hierdurch ist gelungen, die Kreismusikschule Ostholstein zusammen mit der Musikschule Guldborgsund zu einem Botschafter des Projektes zu machen. Van Zoest ist zudem seit mehr als 30 Jahren Gitarrenlehrer an der Kreismusikschule Ostholstein und hat Konzepte entwickelt für das instrumentale Zusammenspiel von klassischen Gitarristen aller Altersstufen auf unterschiedlichem Niveau. Darüber hinaus leitet er drei Gitarrenorchester, ist begeisternder Musiklehrer und ein hervorragender Musikpädagoge.


Bisherige Kulturpreisträger:

1991 Heimatforscher Georg Laage, Burg a. F., und Heimatforscher Otto Rönnpag, Timmendorfer Strand 


1993 Komponist Birger Petersen und der Theaterverein "De fidelen Süseler" 


1995 Heimatforscher und Museumsleiter Johannes Hugo Koch aus Neustadt in Holstein und das Kreiskammerorchester Ostholstein


1997 Malerin Prof. Dr. Barbara Camilla Tucholski aus Oevelgönne und Bildhauer Pierre Schumann aus Sagau


1999 Circus Tortellini und der Ernst Ludwig Kirchner Verein Fehmarn e.V. 


2001 Musikgruppe Timmerhorst aus Haffkrug und die Gründerin und langjährige Vorsitzende des gemeinnützigen Fördervereins „Musikwerkstatt Ostholstein e.V.“, Frau Christa Bergholter, aus Heiligenhafen


PM: Autor/in: Die Pressesprecherin | Quelle: Kreis Ostholstein
2003 Blasorchester Lensahn und die Kindergesangsgruppe „Die jungen Hanseaten“ aus Stockelsdorf


2005 Stiftung Oldenburger Wall aus Oldenburg in Holstein und die Eheleute Heikedine Körting-Beurmann und Prof. Dr. Andreas E. Beurmann aus Hasselburg


2007 Förderverein Dorfmuseum Schönwalde und das Ensemble Musica Floreat.


2009 „Haus der Natur – Cismar“ und der Ausstellungsgemeinschaft Neustadt


2011 Jan Kollwitz aus Cismar und der Förderverein für Heimatmuseum und Kultur e.V. in Heiligenhafen.


2013 Figurentheater Wolkenschieber aus Griebel und das Kuratorium des Europäischen Folklore Festivals in Neustadt in Holstein



----------------------------------------------


Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: