News Blog Lübeck - Nachrichten




Fast unbekannte Honegger-Operette im Lübecker Theater

Autor: CIS am 13.05.2016

Oper

Am Freitag, den 20. Mai, feiert Honeggers Operette »Die Abenteuer des Königs Pausole« Premiere in den Kammerspielen des Theater Lübeck. In Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck werden wieder Studierende verschiedener Gesangklassen, sowie Mitglieder des Opernelitestudios des Theater Lübeck und Steffen Kubach, Bariton des Musiktheater-Ensembles, unter der musikalischen Leitung von Ludwig Pflanz auf der Bühne zu erleben sein. Regisseur Michael Wallner interpretiert die lustvolle Operette aus einem bewusst gewählten polemisch-männlichen Blickwinkel und lässt, gemeinsam mit Ausstatterin Tanja Liebermann, die satirisch-ironische Seite des Werks in den Vordergrund treten.

Foto: Presse Theater Lübeck

König Pausole ist des Herrschens über das Königreich Tryphème und seinen Hofstaat müde. Auch mit den ehelichen Pflichten gegenüber seinen 366 Frauen ist er mittlerweile völlig überlastet. Das gefällt den Königinnen gar nicht, und eine Revolte ist vorprogrammiert. Als dann auch noch Prinzessin Aline mit einem jungen Mann davon läuft, hält den König nichts mehr am Hofe, und er ergreift erleichtert die Flucht. Glücklicherweise betritt in diesen Zeiten der Krise der Page Giglio die Bildfläche. Geschickt rückt er das entstandene Chaos wieder so zurecht, dass die Geschichte ein gutes Ende findet, mit dem sich alle Beteiligten zufrieden geben – und auch Giglio selbst kommt dabei nicht zu kurz.

Diese Utopie eines anti-militaristischen und frivol-lustvollen Staates ist ein Abbild der Goldenen 20er. Sie stammt aus der Feder des seinerzeit äußerst erfolgreichen Librettisten Albert Willemetz und basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pierre Louÿs. Das Libretto ist voll von Pointen und Anspielungen und darf durchaus als Satire auf die Operette der 1920er Jahre verstanden werden. Die Musik des sonst eher für ernste Werke bekannten Arthur Honegger ist Beweis für die Vielseitigkeit des Komponisten: Vom Bolero bis zum Blues hat Honegger stets passend zur Situation und mit einem Augenzwinkern unterschiedlichste Stile und Rhythmen in die Partitur einfließen lassen.

ML L. Pflanz I M. Wallner A T. Liebermann

Mit D. Bienert, F. Blass, F. Buchner, S. Gerlach, M. Juhl, L. Langenbacher, C. Ostermann, L. Ziehm; J. Hurtado, S. Kubach, G. Sobczak, G. Valdés; Mitglieder des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck und Studierende der Musikhochschule Lübeck

Premiere 20/05, 20.00 Uhr, Kammerspiele

Weitere Termine 23/05, 20.00 Uhr; 15/06, 20.00 Uhr; 21/06, 20.00 Uhr


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:



Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: