News Blog Lübeck - Nachrichten




25 Jahre Mauerfall: Die Veranstaltungen am 9. 11. in Lübeck

Autor: CIS / Stadt Lübeck am 27.10.2014

Grenze

Anlässlich des Falls der innerdeutschen Grenze vor 25 Jahren sind mehrere Veranstaltungen in und um Lübeck geplant. Die einzelnen Angebote im Überblick: Die Grenzdokumentationsstätte Lübeck Schlutup e.V. richtet ein ganztägiges Bürgerfest in und um die Grenzdokumentationsstätte mit vielfältigen Veranstaltungen (Gottesdienst, Trabbi-Corso, Ost-West-Regenbogen, Menschenlichterkette, Feuerwerk etc. aus. Alle Bürgerinnen und Bürger aus Lübeck und Umgebung sind herzlich eingeladen, dieses Fest gemeinsam mit den mecklenburgischen Nachbargemeinden zu begehen.

Foto: Rolf Neumann  / pixelio.de

Um 12.30 Uhr findet im Festzelt eine Feierstunde mit einer Ansprache des stellvertretenden Stadtpräsidenten Klaus Puschaddel statt. Die Hansestadt Lübeck unterstützt diese Veranstaltung mit einem finanziellen Zuschuss.

Die Evangelisch-Lutherische Kirche Norddeutschland feiert um 10.40 Uhr einen Gottesdienst im Dom mit Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit aus Greifswald.

Die Gemeinnützige lädt zu einer Diskussion um 11 Uhr zum Thema „Maueröffnung 2014 – Veranstaltung mit den Zeitzeugen Michael Bouteiller und Thomas Beyer“. Moderation: Jutta Kähler und Claus-Peter Lorenzen.

Die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein / Lübeck führt um 20 Uhr die Veranstaltung „25 Jahre Grenzöffnung. Ein Rückblick nach 25 Jahren“, und die Jubiläumsveranstaltung „10 Jahre Grüner Salon mit Zeitzeugen des Mauerfalls“ im Hogehus durch. Teilnehmer sind unter anderem Christoph Kleemann, Mitbegründer des „Neuen Forum“ in Rostock und erster frei gewählter Bürgermeister dort, Ines Geipel, Autorin des Buches „Generation Mauer. Ein Portrait“ und Professorin an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, Martina Schmidt, Autorin des Buches „Mauerbrüche“. Moderation: Wolfgang Fabian. Die Hansestadt Lübeck unterstützt diese Veranstaltung mit einem finanziellen Zuschuss.

Das Kulturbüro der Hansestadt Lübeck bietet seit dem 3. September bis zum 26. November 2014 genau elf Tagesbustouren für rund 600 Schülerinnen und Schülern zu den Grenzdokumentationsstätten in Lübeck Schlutup und nach Schlagsdorf sowie zum Bundespolizeimuseum Lübeck.

Im Mehrgenerationshaus Eichholz werden ab 16.30 Uhr die Ergebnisse des Kunstprojektes der Schule an der Wakenitz in Kooperation mit der Lüdersdorfer Regionalschule unter Leitung des Kölner Künstlers Rochus Aust präsentiert. Veranstalter: Schule an der Wakenitz in Kooperation mit dem Stadtteilnetzwerk „Eichholz aktiv“. Die Hansestadt Lübeck unterstützt diese Veranstaltung mit einem finanziellen Zuschuss.


----------------------------------------------


Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: