News Blog Lübeck - Nachrichten




Größtes Kitesurf-Event der Welt beginnt auf Fehmarn

Autor: CIS am 24.08.2016

Kite

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, der Pringles Kitesurf World Cup auf Fehmarn (26. August – 4. September) kann beginnen. Am Freitag ab 10 Uhr erwartet die Besucher auf dem Eventgelände am Südstrand ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Um 18 Uhr werden die besten Kitesurfer der Welt im Rahmen der offiziellen Eröffnungszeremonie auf der zentralen Eventbühne begrüßt. Danach geht es mit N-Joy The Party und der Band Jenix, dem ersten von insgesamt vier Live-Konzerten, musikalisch in die Vollen.

Foto: 9pm media / HochZwei /act-agency-media.com

Am Samstag beginnen die Wettkämpfe, drei Disziplinen stehen auf dem sportlichen Programm. Im Freestyle wird am Südstrand der „GKA Freestyle Rider oft the Year“ ermittelt, „der derzeit wichtigste Titel im Kitesurfen weltweit“, so Jörgen Vogt, Generalsekretär der Global Kitesports Association (GKA). Bei der Flugschau der Luft-Akrobaten mischen auch die frischgebackenen Deutschen Freestyle-Meister Sabrina Lutz und Linus Erdmann aus Hamburg mit, die beide in die Top-Ten fliegen wollen.

Die Freestyle-Athleten haben Anfang des Jahres eine neue Fahrervereinigung gegründet, die nun auch die World Kiteboarding League ins Leben gerufen hat. Mit dem Clean Ocean Project als Titelpatronat dieser Wettkampfserie machen Sie sich gegen die Verunreinigung der Ozeane durch Plastikmüll stark.

In der Racing-Kategorie geht der Pringles Kitesurf World Cup neue Wege und hat gleich zwei Formate in den sportlichen Ablauf integriert. An den ersten fünf World Cup Tagen wird die neue angesagte Renndisziplin Foil ausgetragen, bei der die Fahrer auf einer schwertartigen Verlängerung, die sich unter dem Board befindet, über das Wasser gleiten. Wegen des geringen Wasserwiderstandes können so schon bei sehr niedrigen Windstärken Geschwindigkeiten von über 50 km/h erreicht werden.

Daneben gehört auch der Slalom wieder zum Programm des Wassersport-Spektakels auf der Ostsee. Die Downwind-Rennen um einen Zick-Zack-Kurs finden an den letzten fünf Tagen vor Fehmarn statt. Florian Gruber, der die Herren-Konkurrenz im vergangenen Jahr gewinnen konnte, wird seinen Titel allerdings nicht verteidigen. Der Garmischer konzentriert sich voll auf Foil und möchte in dieser noch jungen Disziplin erster Gewinner beim Pringles Kitesurf World Cup werden.

Neben den Wettkämpfen der weltbesten Kitesurfer wird den Fans auf dem Eventgelände mit zahlreichen Side Events, einer der größten Kitemessen mit Marken- und Material-Präsentationen, Testmöglichkeiten, Live-Musik und Beach-Partys Unterhaltung nonstop geboten. Bei vorausgesagten Temperaturen von bis zu 30 Grad können die Besucher den ausklingenden Sommer beim Pringles Kitesurf World Cup am Südstrand von Fehmarn noch einmal so richtig genießen.


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:



Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: