News Blog Lübeck - Nachrichten




50 Jahre Universität Lübeck

Autor: Horst Schinzel am 04.11.2014

Uni Lübeck

Von Horst Schinzel -  In diesen November-Tagen begeht die Universität Lübeck ihr fünfzigjähriges Bestehen. Hervorgegangen ist sie aus einer Medizinischen Akademie, die vor einem halben Jahrhundert auf dem Gelände des damaligen städtischen Krankenhauses Ost Ihren Betrieb mit gerade einmal anderthalb Dutzend Studenten aufnahm. Aus der wurde eine Medizinische Hochschule, die sich nach und nach zur Universität wandelte.

Das Gelände der Lübecker Universität hat eine höchst wechselvolle Geschichte.

Hier errichtete auf dem vormaligen Stadtgut Stecknitz die Hansestadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine für die damalige Zeit hochmoderne psychiatrische Heilanstalt. Diese geriet in die Mühlen des nationalsozialistischen Euthanasie-Programms. Ab 1940 wurden die Pfleglinge abtransportiert und ermordet. In die leer gewordenen Räume zogen erst ein Lazarett, später das Städtische Krankenhaus Ost ein. Schon früh gab es Pläne, hier auch zu forschen 1964 eröffnete die Medizinische Akademie ihren Lehrbetrieb. Die wandelte sich über einer Medizinischen Hochschule und einer Medizinischen Universität zur Universität. Deren Bestand war mehrfach gefährdet. Nachdem bereits einmal dreihundert Kieler Professoren die Schließung dieser Einrichtung gefordert hatten, wollte 2010 die Kieler Landesregierung den medizinischen Studiengang schließen. Die Empörung in der Stadt war groß. Mit Hilfe des Bundes fand sich eine Lösung, bei der Kieler universitäre Einrichtungen von der Leibnitz-Stiftung übernommen wurden. Und für die Lübecker Uni gab es eine Weiterentwicklung zur Stiftungs-Universität, die gerade in diesen Tagen ihre Arbeit aufnimmt.

50 Jahre Universität Lübeck. Der Universitätsstandort Lübeck wird langfristig gesichert und gestärkt. Das versicherte Ministerpräsident Torsten Albig beim Festakt zum 50-jährigen Bestehen in der Universitätskirche St. Petri. "Die Universität ist mit ihren 50 Jahren im Vergleich zu vielen anderen Universitäten noch jung und frisch. Wie passend, dass wir diesen runden Geburtstag damit verbinden, dass Sie demnächst noch mehr ihre eigenen Wege gehen: Ab Januar 2015 in eigener Verantwortung als Stiftungsuniversität", sagte Albig


Der Regierungschef würdigte die noch junge Geschichte der Universität: "Sie haben in der Kinderstube und der Jugendzeit der Universität zu Lübeck eine kleine, aber ausgesprochen feine Hochschule großgezogen", sagte er. Die lebensbedrohliche Krise, als die frühere Landesregierung die Schließung des Studiengangs Medizin angedroht hatte, habe die Universität mit doppeltem Erfolg überstanden. " Der Studiengang blieb Lübeck erhalten, und die Menschen in der Region haben gezeigt, wie wichtig ihnen die Universität zu Lübeck ist", so der Ministerpräsident.


Albig dankte dem scheidenden Präsidenten Professor Dr. Peter Dominiak für sein großes Engagement im Amt, erst als Rektor, dann als Präsident: "Sie haben alle Vorbereitungen dafür getroffen, dass die Hochschule in wenigen Wochen Stiftungsuniversität wird. Damit ist diese Hochschule einmal mehr am Puls der Zeit und erfindet sich mit einer innovativen und zukunftsweisenden Struktur neu", sagte er. Dem neuen Präsidenten Professor Dr. Hendrik Lehnert wünschte Albig an der Spitze der Universität viel Erfolg

Und der setzt auf die neue Erscheinungsform große Erwartungen.

 

Foto:

Der neue Präsident Professor Dr. Hendrik Lehnert wird vereidigt


----------------------------------------------


Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: