News Blog Lübeck - Nachrichten




Der Kreuzfahrttourismus boomt – Nicht in Lübeck

Autor: Horst Schinzel am 22.01.2015

(Von Horst Schinzel) - Das Segment Kreuzfahrttourismus boomt. Was noch vor wenigen Jahren ein Nischenprodukt war, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Bisher haben davon an der Ostsee vor allem Rostock und Kiel profitiert. Auch Lübeck würde gerne einen Anteil an diesem Kuchen gewinnen, scheitert aber bislang am Fehlen entsprechender Abfertigungsanlagen. Gerade zu Jahresbeginn 2015 wurde deutlich, dass deren Ausbau nicht zu finanzieren ist.

Anders Hamburg. Zu den beiden vorhandenen Kreuzfahrt-Terminals wird in Kürze ein dritter kommen. Und die großen Reedereien haben beachtliche Pläne. Mitte Januar hat die US-amerikanische NCL ihren Neubau „Norwegian Escape“ vorgestellt. Ein Kreuzfahrtschiff der Superklasse, das derzeit auf der Papenburger Meyer-Werft entsteht. Ausgelegt für 4 250 Passagiere. Am 23. Oktober soll sich dieses Schiff in Hamburg vorstellen. Einsatzhafen aber soll Miami sein, das Fahrtrevier die östliche Karibik.

In diesem Jahre sollen 34 Kreuzfahrtschiffe von 22 Reedereien Hamburg 164mal anlaufen. 2014 waren es 189 Anläufe, die 590 000 Gäste an die Elbe brachten. Diesmal wären es dann 525 000 Fahrgäste. Der dritte Terminal auf Steinwerder soll zur Jahresmitte in Betrieb gehen. Der soll vom nächsten Jahr an Ausgangspunkt für die „AIDAPrima“ werden. Die wird in Japan gebaut. Außerdem setzt die Hafenverwaltung auf Landstrom, für die ab Jahresmitte eine Flüssiggasbarge Strom liefern soll.

Foto Klaus Mittelstädt: Der NCL-Geschäftsführer Francis Riley


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:



Weitere Infos


Werbung:


Wir bei....








Blog Archiv: