Web-Relaunch vollendet neues Corporate Design 11.06.2020 am Europäischen Hansemuseum

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Mit dem Relaunch der Webseite im neuen Corporate Design schließt das Europäische Hansemuseum die visuelle Umgestaltung im Jubiläumsjahr ab. Die Gestaltung fokussiert nun den Europagedanken und die Bedeutung der Hanse für die Zukunft.

Zu seinem fünften Geburtstag hat das Europäische Hansemuseum einen Wandel seines Corporate Designs durchlaufen: Der im Frühjahr begonnene Prozess des Austauschs von Logos, Schriften und Grafiken wurde nun mit einem neuen Webauftritt vollendet.

Foto: EHM

Die neue Webseite des Museums orientiert sich an der mobilen Nutzbarkeit und wird Barrieren beim Onlinebesuch abbauen. Viele Informationen lassen sich nun einfacher erreichen. Ein Scrollen genügt, um zu den ersten wichtigen Infos zu kommen. „Die Webseite ist auch ein zentraler Baustein unserer digitalen Zukunft. Die Online-Formate des Museums sind hier gebündelt – gleichzeitig lässt sich der reale Besuch vor Ort nun besser planen,“ so Direktorin Dr. Felicia Sternfeld.

Als digitaler Begegnungsort hat das Europäische Hansemuseum durch die Schließung während der Coronazeit ein vielschichtiges Angebot gestartet, von Online-Führungen bis zu Video-Gesprächen und zuletzt einem stufenlosen 360°-Rundgang durch die Sonderausstellung „Störtebeker & Konsorten – Piraten der Hansezeit?“. Viele virtuelle Formate werden auch nach Wiedereröffnung und einem Ende aller Sperren beibehalten.

Mit dem Wechsel des gesamten Corporate Designs hatte das Museum im Frühjahr begonnen, nach gemeinsamer Planung mit der beauftragten Hamburger Agentur gobasil. Das Logo ist dabei vom h auf die drei abstrahierten Großbuchstaben EHM erweitert worden. Das Akronym beinhaltet alle Aspekte des Europäischen Hansemuseums. Während die neue Farbe das Blau der EU-Flagge zitiert, stehen hinter der Balken-Optik der Anfangsbuchstaben Gedankenspiele rund um den Handel, von Stapelrecht bis Containerhafen. Typographisch ist die aktuelle Schriftart an bereits genutzte Schriften in der Dauerausstellung angelehnt und vereinigt somit auch Aspekte des architektonischen Gesamtkonzepts des Hauses.

Direktorin Sternfeld sagte zu dem Abschluss der Neugestaltung: „Das Europäische Hansemuseum, ein junges Museum mit einer langen Geschichte, hat nun zum fünften Geburtstag das passende visuelle Erscheinungsbild bekommen.

Ich freue mich, nun auch die Themen Wirtschaft und Handel sowie die europäische Idee in unserer Ästhetik verwirklicht zu sehen.“
www.hansemuseum.eu

Nächster Beitrag

Theater Lübeck stellt Spielplan von Musiktheater und Schauspiel für die Spielzeit 2020/21 vor

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Lübeck, 12. Juni 2020. Am Freitag, den 12. Juni 2020, präsentierte das Theater Lübeck im Rahmen von zwei Pressegesprächen die Spielpläne für Musiktheater und Schauspiel für die Spielzeit 2020/21. Das Musiktheater geht mit einer neuen künstlerischen Leitung in die neue Saison: […]