Wiedereröffnung des Europäischen Hansemuseums mit neuen Online-Tickets

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Am Montag, 22. März 2021 öffnet das Europäische Hansemuseum seine Türen wieder für Besucher:innen. Die Museumsleitung und das Team freuen sich auf die Gäste und bringen ein neues Online-Ticket mit Zeitfenster an den Start. Bereits zum 1. Februar 2021 hatte das EHM angekündigt, komplett auf Online-Tickets umzustellen. Eintrittskarten für das Museum gibt es ab jetzt nur noch online inklusive einem vorab ausgewählten Zeitfenster und nach Verfügbarkeit. Grund ist die Vermeidung von Wartezeiten und Schlangenbildungen. Neben dem Online-Ticket wird der Museumsbetrieb unter besonderen Hygienemaßnahmen wieder aufgenommen.

Foto: Europäisches Hansemuseum

Endlich ist es soweit: Das Europäische Hansemuseum öffnet am Montag, dem 22. März 2021 wieder für Besucher:innen. Tickets für den Museumsbesuch können bereits jetzt erworben werden – und zwar ganz bequem von Zuhause aus. Mit dem neuen Online-Ticket können die Gäste des Europäischen Hansemuseums ihren Ausstellungsbesuch genau planen und diesen noch besser in ihren Tagesablauf integrieren, indem sie bereits beim Ticketkauf ein Zeitfenster reservieren. Dadurch lassen sich Wartezeiten sowie das Anstehen in langen Schlangen vermeiden. »Die Umstellung auf Online-Tickets ist ein großer Schritt in Richtung Digitalisierung, der es uns ermöglicht, die Besucherströme, insbesondere in Corona-Zeiten, besser zu leiten«, so Museumsdirektorin Dr. Felicia Sternfeld.

Mit der Umstellung auf Zeitfenstertickets ist das EHM am Puls der Zeit und folgt dem Beispiel anderer Häuser wie beispielswiese dem Städel Museum in Frankfurt oder der Hamburger Kunsthalle. Auch auf internationaler Ebene gehören Online-Tickets mit Zeitfenster inzwischen zum Standard. Die Online-Tickets für das EHM sind bis zu 14 Tage im Voraus erhältlich und können im Ticketshop unter www.hansemuseum.eu gekauft werden. Der Vorverkauf für die Wiedereröffnung am 22. März 2021 läuft bereits jetzt.

Museumsbesuch mit Sicherheit

Während des Lockdowns hatte das EHM zahlreiche Veranstaltungen und Vorträge ins Digitale verlegt und seine Online-Angebote weiter ausgebaut. Mit einer virtuellen Zoom-Führung zu »Störtebeker & Ko« war sogar ein ganz neues Format an den Start gegangen. Durch das Hygienekonzept, das größtmögliche Sicherheit für Gäste wie das Personal bietet sowie das neue Online-Ticket sieht sich das EHM bestens auf die Wiedereröffnung vorbereitet. Zu den Hygienemaßnahmen zählt neben einer verringerten Personenzahl in den Räumlichkeiten auch das Tragen einer FFP2- oder OP-Maske.

Nach der monatelangen Schließung freuen sich die Museumsleitung und das Team nun darauf, ihre Gäste endlich wieder vor Ort begrüßen zu dürfen.

Nächster Beitrag

Lübeck: Zukunft braucht Ausbildung

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Auch und gerade in Zeiten von Corona ist Ausbildung nach wie vor wichtig. Sie legt den Grundstein für das weitere Berufsleben und schützt auf lange Sicht vor Arbeitslosigkeit. Arbeitsplätze für Ungelernte gehen immer mehr zurück, während der Bedarf an Fachkräften steigt. […]