Musiktheater-Produktion »Salome« wird von LTS – Lübecker Theater Stiftung mit 20.000 Euro gefördert

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Lübeck, 15. November 2022. Die LTS – Lübecker Theater Stiftung fördert das Musiktheater und die Oper »Salome« mit 20.000 Euro. Die bekannte Oper von Richard Strauss wird die letzte Premiere des Musiktheaters im Jahr 2022 sein. Die Inszenierung liegt in den Händen von Regisseurin Christiane Lutz, die Musikalische Leitung übernimmt Opern- und Generalmusikdirektor Stefan Vladar. Premiere ist am 18. November 2022 im Großen Haus.

Die LTS – Lübecker Theater Stiftung stellt hiermit ihre aktuelle Förderungsmaßnahme vor. Übergeben wurde der Förderbetrag im Rahmen eines Foto- und Pressetermins am 15. November von Christian Kroeger, Vorsitzendem des Vorstandes und Initiator der Stiftung und Johannes Brüggen, einem der Gründungsstifter. »Die LTS möchte in dieser Zeit ein Zeichen setzen und das Theater Lübeck unterstützen. Die Produktion ›Salome‹ ist ein weiterer Höhepunkt in dieser Spielzeit und bietet eine Wiederbegegnung mit dem herausragenden und international renommierten Sänger Bo Skovhus, der die Partie des Propheten Jochanaan übernommen hat. Die LTS hat sich als Ziel gesetzt, außergewöhnliche Produktionen wie diese im Musiktheater zu stärken und so Höhepunkte in jeder Spielzeit zu ermöglichen und zu unterstützen«, sagt Christian Kroeger.

Stefan Vladar, Operndirektor des Theater Lübeck, freut sich über die Förderung der Musiktheater-Produktion: »Ich danke den Fördererinnen und Förderern der LTS für ihre großzügige Unterstützung. Mit ihrer Entscheidung, die Produktion ›Salome‹ zu fördern, haben Sie uns das Engagement von hochkarätigen Sänger:innen ermöglicht.«

LTS – Lübecker Theater Stiftung

Die LTS – Lübecker Theater Stiftung ist ein Zusammenschluss aus zahlreichen Unternehmen und privaten Förderern, die seit vielen Jahren treu mit dem Theater Lübeck verbunden sind. Gegründet wurde die Stiftung im September 2016 zur Unterstützung des Theaters. Mit der Gründung der Stiftung setzt diese neben der staatlichen Förderung einen soliden Grundstock zur Sicherung des künstlerischen hohen Niveaus des Hauses.

Foto: Copyright © Lutz Roeßler

Foto: (v.l.) Sänger Bo Skovhus, Regisseurin Christiane Lutz, Opern- und Generalmusikdirektor Stefan Vladar, Christian Kroeger, Vorsitzender des Vorstandes und Initiator der LTS, Johannes Brüggen, einer der Gründungsstifter der LTS

 

Nächster Beitrag

Jobcenter Lübeck: Produktionsschule bietet Jugendlichen Hoffnungen und Anschlussperspektiven

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) –  Die Berufsausbildungs- und Qualifizierungsagentur Lübeck GmbH (BQL) bietet mit dem Projekt ´Produktionsschule´ arbeitslosen Jugendlichen zwischen 15 und 25 Jahren, mit Schwierigkeiten beim Einstieg in die Arbeitswelt (zumeist ohne Ausbildung und oft ohne Schulabschluss) einen geregelten Arbeitsalltag. In betriebsähnlichen Strukturen können sie sich sowohl sozial […]