Theater Lübeck stellt Spielpläne für die 2. Spielzeithälfte Musiktheater und Konzert vor

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Lübeck, 23. November 2021. Im Rahmen eines Pressegesprächs stellte am Dienstag, 23. November 2021, Opern- und Generalmusikdirektor Stefan Vladar, die Spielpläne für die zweite Spielzeithälfte 2021/22 für das Musiktheater sowie die Konzerte des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck vor.

Opern- und Generalmusikdirektor Stefan Vladar / Foto: © Lutz Roeßler 

Das Musiktheater startet am 28/01/22 mit Giacomo Puccinis »Madame Butterfly« in die zweite Spielzeithälfte. Der anerkannte Bühnenbildner und Regisseur Ezio Toffolutti setzt die Oper, die weltweit zu den beliebtesten Werken des Opernrepertoires gehört, in Szene. Das Dirigat übernimmt Opern- und Generalmusikdirektor Stefan Vladar. Stephen Lawless wird seinen zu Beginn der Spielzeit begonnenen Britten-Zyklus mit der geheimnisvollen Kammeroper »The Turn of the Screw« fortsetzen. Premiere ist am 11/03/22 auf der Bühne des Großen Hauses. Für die Musikalische Leitung der Lübecker Erstaufführung zeichnet der 1. Kapellmeister am Theater Lübeck, Takahiro Nagasaki, verantwortlich. Die Adaption »Das Dschungelbuch« als Kinderoper durch den Komponisten Giovanni Sollima, den Regisseur Pier Francesco Maestrini und den Cartoonisten Joshua Held, die am Theater Lübeck große Erfolge mit den Produktionen »Die Reise nach Reims« und »Der Barbier von Sevilla« feierten, wird ab dem 08/04/22 gezeigt. Die Koproduktion mit dem Theater Kiel, der Fondazione Teatro Regio di Parma und der Fondazione Teatro Coccia Onlus in Novara wird von dem 2. Kapellmeister am Theater Lübeck, Paul Willot-Förster, dirigiert. Zum Abschluss der Spielzeit ist die monumentale Oper »Die Liebe der drei Könige (L’amore dei tre re)« des italienischen Komponisten der Spätromantik Italo Montemezzi in der Inszenierung von Effi Méndez am 13/05/22 im Großen Haus zu erleben. Das Dirigat dieses melodienreichen und dramatischen Werkes übernimmt Stefan Vladar.

Mit »Ranzlichter aus« wird die beliebte Reihe von Knut Winkmann beendet. Für die Uraufführung am 25/02/22 kehrt Steffen Kubach alias Guido gemeinsam mit Jens Ketelsen ein letztes Mal ins Junge Studio zurück.

 

Das Konzertprogramm des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck umfasst neun Sinfoniekonzerte, mehrere Extrakonzerte sowie die Konzertreihen der Kammerkonzerte, Klangbilderkonzerte und Kinderkonzerte. Abgerundet wird das Konzertprogramm durch ein umfassendes konzertpädagogisches Begleitprogramm.

 

Opern- und Generalmusikdirektor Stefan Vladar sagte: »Ich freue mich, dass wir Ihnen endlich den Spielplan der zweiten Hälfte der Saison 2021/22 präsentieren können. Nachdem die Bedingungen in den letzten Monaten alles andere als einfach waren, planen wir nun fünf Neuproduktionen im Musiktheater, mit denen sich den großen Formen der Oper wieder angenähert wird. Weiters freue ich mich, auch die restlichen fünf Sinfoniekonzerte des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck, sowie mehrere Extrakonzerte anzukündigen. Es bleibt nur zu hoffen, dass es uns auch möglich sein wird, die geplanten Programme so durchzuführen. Bleiben wir gesund und optimistisch.«

 

Am Mittwoch, den 24/11/21, startet der Vorverkauf für die zweite Spielzeithälfte exklusiv für alle Abonnent:innen des Theater Lübeck, der komplette Spielplan aller Sparten wird dann auf der Website des Theater Lübeck unter www.theaterluebeck.de veröffentlicht. Eine Woche später, am 01/12/21, beginnt der freie Vorverkauf für die zweite Spielzeithälfte.

 

Theaterkasse 0451/399 600 E-Mail kasse@theaterluebeck.de 

Kartenkauf online www.theaterluebeck.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen

Nächster Beitrag

Vorstand der Sparkasse zu Lübeck AG übergibt »Weihnachtsspende« an das Theater Lübeck

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Die Sparkasse zu Lübeck AG verzichtet seit vielen Jahren auf Weihnachtspräsente für Kunden. Stattdessen unterstützt das älteste und größte Lübecker Kreditinstitut jährlich eine Lübecker Institution mit einer »Weihnachtsspende«. Dass sie zum wiederholten Mal dem Theater Lübeck zugutekommt, freut den Geschäftsführenden Theaterdirektor […]