Es muss nicht immer Hamburg sein – Lübeck ist immer eine Reise wert

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(CIS-intern) – Der Norden Deutschland hat so viele schöne Plätzchen zu bieten und dennoch denken die meisten Menschen, besonders wenn es um einen City-Trip gehen soll, immer nur an Hamburg. Die Stadt an der Elbe ist natürlich sehenswert und absolut eine Reise wert, jedoch gibt es im Norden auch noch andere Perlen, die sich hinter der Hafen-Metropole nicht verstecken brauchen. Ein perfektes Beispiel ist die Hansestadt Lübeck. Alles, was Sie rund um diese tolle Stadt wissen sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Foto: Mario De Mattia

Die Hansestadt und ihre Geschichte

Im Mittelalter war Lübeck nicht nur eine von vielen Hansestädten, sondern gar die Hauptstadt der Hanse. Durch den florierenden Handel war Lübeck schnell eine der reichsten Städte weit und breit und konnte sich daher auch prachtvolle Bauwerke leisten. Die meisten dieser, oftmals bis heute existierenden, Gebäude wurden dabei aus dem für Lübeck so typischen Backstein gebaut. Unter anderem auch das Wahrzeichen der Stadt: das Holstentor.
Das Holstentor hatte früher aber auch noch einen praktischen und durchaus sehr wichtigen Nutzen. Es sollte nämlich zur Sicherung der auf einer Insel liegenden Altstadt dienen. Weiterhin ist auch die Marienkirche ein wunderbarer Prachtbau aus Backstein. Die Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und dann später wieder vollständig aufgebaut. Auch heute noch ist sie ein Highlight, das unbedingt besichtigt werden sollte.

Tipps für einen gelungenen Aufenthalt in Lübeck

Wenn Sie noch nie in Lübeck waren, gibt es einige Dinge, die Sie unbedingt auf ihren Reiseplan packen müssen. Damit ist aber nicht gemeint, dass Sie bestimmte Sehenswürdigkeiten abklappern müssen, sondern vielmehr bestimmte Erlebnisse, die die Stadt zu dem machen, was sie ist. Und an weniger schönen Tagen können Sie im Hotel ganz entspannt in einem online Casino spielen und mit ein wenig Glück ihre Reise aufbessern.

Lübeck von oben

Der erste Tipp ist, dass Sie sich die wunderbare Stadt Lübeck unbedingt einmal von einem der Aussichtspunkte der Stadt ansehen sollten. So erhalten Sie einen einmaligen Blick auf die beinahe märchenhafte Kulisse der vielen, prachtvollen Backsteinbauwerke.
Unter anderem bietet sich hierfür der Turm der Petrikirche an. Bei gutem Wetter genießen Sie zudem einen einmaligen Weitblick über das norddeutsche Flachland und hinaus aufs offene Meer.

Erleben Sie die Hansestadt vom Wasser aus

Wasser ist neben den Backsteinen ein weiteres Merkmal der Stadt. Eine Hansestadt ohne Wasser ist undenkbar und so ist es auch in Lübeck. Eine Rundfahrt mit einem der vielen kleinen Boote ermöglicht es Ihnen, die Stadt aus einer neuen Perspektive zu erleben. Näher kommt man dem Lebensgefühl der Hanseaten nicht, als bei einer entspannten Bootsfahrt auf der Trave.

Entdecken Sie die Hinterhöfe – es lohnt sich!

Auch wenn die prachtvollen Fassaden der Stadt nicht mit ihren Reizen geizen und zu langen Stadtbummel einladen, so sollten Sie dennoch hin und wieder auch einen Blick hinter die Fassaden werfen. Denn dort verbergen sich nicht selten wunderschön angelegte und sehr ruhige Hinterhöfe. Dort sind oftmals auch kleine Geschäfte, Cafés und Restaurants zu finden, die von den Touristenmassen glücklicherweise weitgehend verschont bleiben.
Hier können Sie entspannen und Kraft für die weiteren Abenteuer tanken. Und mit ein wenig Glück kommen Sie dabei auch noch ins Gespräch mit den Einheimischen und erfahren so noch weitere Geheimtipps abseits der klassischen Touristen-Pfade.

Nächster Beitrag

Die Bedeutung des Verlobungsringes

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Hochzeit sind wichtige Fragen zu beantworten. Wir wollen diesen Artikel dazu benutzen, um die Leser und Leserinnen auf die wichtigsten Fragen aufmerksam zu machen. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass sich tendenziell Männer weniger mit Verlobungsringen […]