Gesunde Tiernahrung – Wie Sie ihrem geliebten Haustier ein schönes Leben geben können

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) – Zu einem glücklichen Tierleben zählt vor allem ein schönes zu Hause. Tierhalten können einen großen Teil dazu beitragen. Neben der Liebe, die den Haustieren zuteilwird, muss aber auch einiges an Geld in die Pflege des Tieres investiert werden. Zu unterscheiden ist zwischen den regelmäßig anfallenden Kosten und einmaligen Kosten, die ihrem Haustier ein schönes Leben bieten können. Eine gesunde Tiernahrung ist ein wesentlicher Bestandteil für ein glückliches Tierleben. Was aber versteht man unter gesunder Tiernahrung? Lässt sich dieser Begriff mit jenem vergleichen, der auch beim Menschen Anwendung findet? Sind Vitamine für Tiere genauso wichtig wie für den Menschen?

Foto: von Daniel Borker auf Pixabay

Achten Sie auf Tiernahrung mit einen hohem Qualitätsanspruch

Grundsätzlich muss man diese Frage mit Ja beantworten, wenngleich natürlich Unterschiede bestehen. Sie werden zum Beispiel niemals einen Hund sehen können, der einen Apfel verspeist. Natürlich bestätigen immer Ausnahmen die Regel, aber es ist mit Sicherheit eine Ausnahme. Das bedeutet aber nicht, dass Vitamine nicht Teil der täglichen Nahrung für Tiere sind. Sie müssen nur auf die richtige Balance bei der Auswahl der Tiernahrung achten, damit Ihr Haustier eine gut abgestimmte Tiernahrung erhält. Dazu greifen Sie am besten zu ausgewählter Tiernahrung aus dem Fachhandel, damit Sie auch Vitamine für Tiere bekommen können. Die Tiernahrung sollte sein. Damit haben Sie die wichtigsten Schritte für ein langes und gesundes Leben Ihres Haustieres gemacht. Es ist aber nicht nur die Länge des Lebens ihres Haustieres für die Qualität entscheidend.

Woran erkennen Sie ein gesundes Haustier?

Es geht auch um ein gesundes Leben voller Energie und Leistungsfähigkeit. Mit einer gesunden Ernährung können Sie auch viele Zivilisationskrankheiten vermeiden. Wie beim Menschen auch möglich, leiden auch Tiere unter Zivilisationskrankheiten. Das ist leider häufig bei Fertignahrung mit einem geringen Nachhaltigkeitsfaktor der Fall. Zu den typischen Krankheiten zählen etwa überhöhter Zucker oder Allergien. Erst im Laufe des späteren Lebens können sich diese Krankheiten herausbilden. Ebenso sind Krankheiten wie etwa Krebs, Arthrose oder Entzündungen aller Art eine Folge von schlechter Tiernahrung. Sie können ein krankes Tier am fahlen Blick erkennen. Ein gesundes Tier hat strahlende Augen. Dazu hat das Tier ein glänzendes Fell.

Nächster Beitrag

Warum du nach Hamburg ziehen solltest

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Hamburg gehört zu den schönsten Städten in der Welt. Dafür sprechen gute Gründe. Zunächst befindet sich die Stadt direkt am Wasser. In Hamburg gibt es einen großen Hafen, von wo Sie überall in der Welt hinkommen. Darüber hinaus ist Hamburg als […]