Lübsche (Ver-)Führung: Die Geschichte des Lübecker Weihnachtsmarktes

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) – Am Sonntag, den 04.Dezemberr 2022, laden die Lübecker Stadtführer wieder zu einer Lübschen (Ver-)Führung ein. Passend zur Adventszeit wird eine Sonderführung zum Thema „Die Geschichte des Lübecker Weihnachtsmarktes“ angeboten.

Lübeck hat mehr zu bieten als gotische Kirchen und historische Fassaden. Die Lübecker Stadtführer möchten den Gästen daher die Hansestadt aus neuen Blickwinkeln zeigen und verschiedene Themen näher beleuchten. Das Thema für den Monat Dezember befasst sich mit der Entstehung und Entwicklung der Lübecker Weihnachtsmarktes – oder anders gesagt: Vom notwendigen Versorgungsmarkt früher hin zum mehrwöchigen Vergnügungsevent mit zahlreichen Ständen und Unterhaltungsprogrammen heute.

Die Tour beginnt am Holstentor und endet am Heiligen-Geist-Hospital. Während des Spazierganges erfahren die Gäste spannende Geschichten rund um den Weihnachtsmarkt, von verrückten Regularien und Verhaltensregeln früher, oder warum der Weihnachtsbaum vorm Holstentor aus Kotka kommt und wie Thomas Mann oder Johannes Brahms die Adventszeit in Lübeck zu ihrer Zeit wahrgenommen haben.

Start ist am 4.12.2022 um 12 Uhr direkt unter dem Holstentor. Tickets kosten jeweils 12€ und können im Vorverkauf unter www.luebecker-stadtfuehrer.de, in der Tourist-Information am Holstentor oder Bar vor Ort beim Stadtführer erworben werden.

Foto: Lübecker Stadtführer e.V.

Nächster Beitrag

Vorstand der Sparkasse zu Lübeck AG übergibt »Weihnachtsspende« an das Theater Lübeck

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) – Lübeck, 30. November 2022. Die Sparkasse zu Lübeck AG verzichtet seit vielen Jahren auf Weihnachtspräsente für Kunden. Stattdessen unterstützt das älteste und größte Lübecker Kreditinstitut jährlich eine Lübecker Institution mit einer »Weihnachtsspende«. Dass sie zum wiederholten Mal dem Theater Lübeck zugutekommt, freut den Geschäftsführenden Theaterdirektor […]