Spinnen-Ausstellung lockte 8000 Besucher an

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

Großer Erfolg für die Spinnen-Ausstellung: Die Lebendschau im Lübecker Museum für Natur und Umwelt, die am vergangenen Sonntag nach zweieinhalb Monaten Laufzeit endete, wurde von insgesamt 8000 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen besucht. Insbesondere die Zeit zwischen den Jahren und die ersten Januarwochen hätten enormen Zulauf gebracht, erklärt Museumsleiterin Dr. Susanne Füting zufrieden.

Foto: Thomas Lieber  / pixelio.de

Spinnen sind die ältesten Gliedertiere der Erde und auf der ganzen Welt verbreitet. In 40 Terrarien wurden die unterschiedlichsten Spinnentiere gezeigt, darunter die größte Spinne der Welt, Theraphosa blondi, die „Schwarze Witwe“, sowie Skorpione und Tausendfüßer.



Nun wird im Museum die nächste spannende Ausstellung vorbereitet: Ab Mitte April dreht sich dort alles um Bienen.

Nächster Beitrag

IHK Lübeck: Mitmachen! Girls Day im April

Am Donnerstag, den 28. April 2016, ist wieder der bundesweite „Girls‘ Day“. Gemeinsam mit dem Frauenbüro der Hansestadt Lübeck und der IHK zu Lübeck ruft die Handwerkskammer die Wirtschaft dazu auf, sich am Mädchenzukunftstag zu beteiligen. „Der Girls‘ Day bietet den Betrieben die Möglichkeit, sich und ihre handwerklichen Berufe jungen […]