Die besten Möglichkeiten der Bilderaufbewahrung

Add to Flipboard Magazine.
Redakteur

(Werbung) –  Im Zeitalter der Digitalisierung sammeln sich in kurzer Zeit viele Bilder und Fotografien an. Mit dem Handy ist der Moment schnell festgehalten. Was vor einigen Jahrzehnten noch undenkbar war, gehört heute zum Alltag.

Foto: von malawiheiko auf Pixabay

Auch wenn längst nicht mehr alle Bilder entwickelt werden müssen, gibt es auch in der heutigen Zeit viele Menschen, die ihre Erinnerungen in der Hand halten wollen. Abzüge von den eigenen Fotos sind in wenigen Minuten erstellt. Aber was passiert mit den Bildern, wenn diese zu Hause sind. Viele entscheiden sich für eine einfache Box. Hier werden die Fotografien gesammelt und stauben häufig ein. Kaum jemand macht sich die Mühe und sortierten diesen Berg an Bildern.

Eine entsprechende Aufbewahrungsmöglichkeit muss gefunden werden. Es gibt zahlreiche Methoden, die Fotos vor den äußerlichen Einflüssen zu schützen und diese entsprechend zu präsentieren.

So können Bilder einfach und schnell aufbewahrt werden

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Bilder effektiv zu lagern. Am besten ist es, sich ein entsprechendes Fotoalbum anzuschaffen. Aber selbst hier ist die Auswahl nicht immer einfach. Es gibt unterschiedliche Modelle. Große und auch kleine können je nach Anlass gekauft werden. Für ein Event zum Beispiel eine Hochzeit, ein Geburtstag oder ein Jubiläum eignen sich große Alben mit viel Platz.

So können die Bilder alle an einem Ort aufbewahrt werden. Es gibt auch kleine Alben, die immer nur für bestimmte Themen genutzt werden können. Genauso unterschiedlich wie die Alben sind auch die Möglichkeiten der Befestigung der Fotos. Einige Alben haben Taschen, in denen die Bilder eingeschoben werden. Andere verfügen über kleine Fotoecken. Hier wird das Bild eingeklemmt. Der Schutz ist jedoch deutlich niedriger als bei den Taschen.

Besondere Bilder sollten in einem entsprechenden Rahmen an der Wand aufbewahrt werden. Aber auch hier gibt es wieder zahlreiche Varianten. Einfache Rahmen ohne Rand oder besonders bunte Exemplare sind genauso interessant wie DINA 1 Klapprahmen. Manche entscheiden sich auch für Bilderrahmen, die wie eine Collage aufgebaut sind. Romantisch verspielt findet sich hier in der Mitte auch in einigen Fällen ein schöner Aufdruck und eine Verzierung.

Bilder können also mit der richtigen Aufbewahrung nicht nur gekonnt in Szene gesetzt werden, sondern sind über Jahre hin sicher geschützt. Gerade die UV-Strahlen sorgen bei der falschen Aufbewahrung für ein Verblassen der Farben.

Nächster Beitrag

Qigong auf dem Brolingplatz

5 / 5 ( 1 vote ) findet wieder am Sonntag, den 22. August um 17:00 Uhr statt. Jeden 4. Sonntag im Monat um 17:00 Uhr bieten der Lübeck Tai Chi Verein und das AWO Quartiersprojekt Brolingplatz gemeinschaftlich eine öffentliche Übungsstunde an. Schwerpunkte werden Atmung, Stärkung der Lunge und Verbesserung […]